Unternehmen

Die Gesellschafter, Frank Venus und Armin Sendlbeck, betreiben seit 2003 motorisierte Stadtrundfahrten. Bei den zu Beginn eingesetzten Fahrzeugen von Mitbewerbern zeigten sich immer wieder massive Probleme vor allem durch das in Regensburg sehr weit vorhandene Kopfsteinplaster. Weiterhin waren die eingesetzten Züge bzw. Bahnen von ihren Eigenschaften nicht optimal für Stadtrundfahrten, insbesondere bei engen Straßen und Gassen konzipiert.

Aufgrund dieser Erfahrungen und der erfolglosen Suche nach einem geeigneten Fahrzeug, reifte der Entschluss zum Eigenbau eines optimierten Fahrzeugs. Im Sommer 2006 begann der Bau des ersten eigenen Fahrzeugs „CityTrain 3000“.

Vom Erfolg motiviert, überlegten die beiden Geschäftsführer, die Fahrzeugpalette zu erweitern. Bereits in der Anfangszeit wurde von Interessenten nach einer kleineren Variante gefragt. Ein überwiegender Teil dieser Anfragen wollte vermehrt einen nostalgischen Look der Bahn. Wohl durchdacht konzipierte man zur Produktreihe "CityTrain 3000" nun auch die Produktreihe "CityTrain 100" auf Basis eines Toyota Jeeps.

2010 stellte sich das Team von City Train einer weiteren Herausforderung. Ein Kunde bat das Unternehmen eine Wegebahn zu bauen die auch extreme Steigungen bewältigen kann. Auch diese Aufgabe wurde mit Bravour gemeistert. Die neue Lokomotive City Train 500 auf Basis eines Fendt Traktors kann Steigungen mit bis zu 23% meistern. Diese Leistung ist im Wegebahnenbereich einzigartig!

Mittlerweile fahren die Züge der Firma City Train  in ganz Deutschland sowie europaweit z.B. in Kroatien, Norwegen und in der Schweiz.

CityTrain made in Bavaria!
TÜV Zertifikat